Nikon D4s

Nikon D4s und Sigma 50mm f1.4 DG HSM

In den letzten Tagen wurden zwei neue Katzen aus dem Sack gelassen – eine unerwartete und eine schon länger erwartete:

Nikon zeigt auf des CES in Las Vegas den Nachfolger der D4 – die D4s.
Mittelfristig steht bei mir ein Austausch meiner in die Jahre gekommenen D700 an, und die D4 liebäugelt auch schon eine Weile mit mir – oder auch umgekehrt :)

Naja, jedenfalls bin ich gespannt, was in der neuen D4s steckt. Ich fänd‘ ja toll, wenn die Neue zwei Compact Flash Slots hätte, statt des XQD Slots; ansonsten passen mir die Specs der aktuellen D4 schon ganz gut, und an der Neuen soll sich den Gerüchten zufolge auch nicht viel anders sein. Eventuell findet sich ja dann auch noch eine „Alte“ zum Schleuderpreis?!

Die zweite Katze kommt von Sigma: Demnächst kommt das neue 50mm f1.4 DG HSM aus der ART-Linie auf den Markt kommen. In meinem Koffer steckt steckt ja bereits das 35mm f1.4 DG HSM, und ich bin mit dem Stück Glas wirklich sehr zufrieden (Bericht dazu folgt auch bald hier). Vor allem der Preis der Sigmas ist, verglichen mit den Nikon Pendants, durchaus interessant – beim 35er macht das fast 1000€ aus. Bisher steht für das neue 50er kein Preis fest, aber ich denke, das Verhältniß wird ähnlich wie beim 35er sein. Hoffe ich zumindest :)

Bemerkenswert finde ich noch, dass das Filtergewinde einen Durchmesser von 77mm hat – bei 50mm Brennweite ist das ein ganz schöner Brummer. Gewicht gibt Sigma noch keines an, aber, wenn die Materialqualität ähnlich ist, wie beim 35er, müßte das 50er ordentlich schwer werden.

Ich bin gespannt!

Sigma 35mm f1.4 DG HSM

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Da stimmt ich dir voll zu, jetzt wird die D4 richtig interessant als Reportagekamera.
    Und endlich hat Sigma das lang erhoffte 50er überarbeitet.
    Der Vorgänger war und ist immer noch das 50er schlechthin und ich bin gespannt was in dem neuen steckt, zudem finde ich die Art-Line optisch auch sehr ansprechend.

    Gruß,
    Klaus

Schreibe einen Kommentar