Herbst 2013

zwei Shootings

Passend zum schnellen Jahr war das heuer auch ein schneller Herbst – zumindest kommts mir so vor, als vollzieht sich der Jahreszeitwechsel heuer rasend schnell…

Als es kürzlich los ging mit den tollen Herbstfarben war klar, daß möglichst schnell ein paar Shootings zu dem Thema stattfinden müssen. Nach einem sehr erfolgreichen Aufruf bei Facebook war ich also an den letzten beiden Samstagen mit Jacqueline und mit Verena draußen um die beiden mit der herbstlichen Landschaft des Fürther Stadtparks festzuhalten.

Technisch hab‘ ich alles möglichst einfach gehalten und mit der D800 und meinen Festbrennweiten (35mm, 50mm, 85mm und 105mm) gearbeitet. Aber kein Shooting ohne Experiment – geleuchtet habe ich beim Shooting mit Jacqueline mit zwei Yongnuo YN560-III Systemblitzen in einer 80cm Schirm-Oktabox, beim zweiten Shoot mit Verena kam der bewährte Jinbei Freelander mit 90er Okta zum Einsatz.

Nachteil bei der Schirm-Okta (Bericht dazu kommt übrigens sehr bald!) ist etwas die Höhe der Ausleuchtung bei Ganzkörper-Fotos. Bei der Lösung mit Freelander und K-90 bin ich dafür an die untere Grenze der Regelbarkeit der Leuchtstärke gestoßen. Beides nicht sehr schlimm, aber durchaus interessant, welche Details man findet, wenn man vershiedene Systeme direkt miteinander vergleicht.

Was habt ihr für Erfahrungen was die Unterschiede zwischen ähnlichen Lichtformern betrifft?

Übrigens hab ich bei der ganzen Technik-Arie während dem Shooting mit Verena mal wieder eins gelernt: Achte immer auf das vorhandene Licht! An einer Stelle war das Licht nämlich von sich aus schon so wahnsinnig perfekt, daß ich einfach nur meine Kamera aus ISO400 aufdrehen und den Blitz abschalten mußte… Aber seht selbst:

bigfloat-LY8_6585

80cm Schirm-Okta, 85mm, 1/100s, f2.8, ISO200

bigfloat-LY8_6636

80cm Schirm-Okta, 50mm, 1/250s, f4, ISO100

bigfloat-LY8_6714

80cm Schirm-Okta, 35mm, 1/100s, f5, ISO100

80cm Schirm-Okta, 35mm, 1/100s, f2.8, ISO100

80cm Schirm-Okta, 35mm, 1/100s, f2.8, ISO100

80cm Schirm-Okta, 35mm, 1/80s, f4.5, ISO100

80cm Schirm-Okta, 35mm, 1/80s, f4.5, ISO100

K90 Oktabox, 85mm, 1/100s, f4, ISO100

K90 Oktabox, 85mm, 1/100s, f4, ISO100

Available Light, 105mm, 1/200s, f2.8, ISO400

Available Light, 105mm, 1/200s, f2.8, ISO400

K90 Oktabox, 105mm, 1/200s, f3.5, ISO100

K90 Oktabox, 105mm, 1/200s, f3.5, ISO100

K90 Oktabox, 85mm, 1/200s, f2.8, ISO100

K90 Oktabox, 85mm, 1/200s, f2.8, ISO100

K90 Oktabox, 85mm, 1/200s, f4, ISO100

K90 Oktabox, 85mm, 1/200s, f4, ISO100

K90 Oktabox, 85mm, 1/200s, f4, ISO100

K90 Oktabox, 85mm, 1/200s, f4, ISO100

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Danke, Hannes!
    Ich hab da schon im Lightroom etwas gegengesteuert, aber ich steh' durchaus drauf das alles vor Ort in der Kamera zu lösen… ;)

  2. lucky, auf jeden fall echt schöne bilder sind das geworden, der lichtabfall (beim yongnuo) dem kann man sicher noch in der bearbeitung nachhelfen – aber mehr gibt es auch nicht zu meckern – weil die bilder wie gesagt echt superfein sind !!

  3. Hallo Lucky, super Beitrag. Hmmm was kaufe ich mir nur für einen Lichtformer? Du zeigst immer so feine Sachen!

    MFG
    Mario Workshopteilnehmer :-)
    aus Stollberg

  4. Hallo Alex,
    das war tatsächlich ausschließlich vorhandenes Licht. Durch den Baum unter dem Verena steht wurde das Licht sehr gut in die optimale Bahn gelenkt. Zusätzlich kanalisieren die Bäume rechts hinter mir das Licht noch mehr :)
    In den Pupillen spiegelt sich noch die (abgeschaltete) Softbox, aber das sieht man wirklich nur bei 100% Auflösung und das macht quasi keinen Effekt…
    Mich hat's eben auch gewundert, wie gut die Lichtqualität in dem Moment war :)

  5. Nabend aus dem benachbarten Bamberg,im allgemeinen eine interessante Serie zu den verschiedenen charakteren der Lichtformern.
    Bei dem AvailableLight Bild hast Du aber trotzdem mit Licht nachgeholfen,oder wo kommt der schöne Augenreflex her???

  6. @Pablo: Ja, der Porty-Look ist doch immer irgendwie kontrovers – Ich mag ihn trotzdem sehr ;)
    Aber wie schon geschrieben, werd' ich zukünftig wohl öfter auch mal wieder ohne arbeiten…

    Achja, es muß ja auch nicht unbedingt ein Porty sein. Selbst mit 1-2 Systemblitzen lässt sich schon so ein ähnlicher Look erzeugen.

  7. Super schöne Bilder dabei! Sehr cool, auch wenn ich gestehen muss, dass mir das "Available Light Bild" zusammen mit dem letzten Bild doch am besten gefällt. :)
    Dieser "Porty-Look" hat ja definitiv was, aber so richtig angefreundet habe ich mich damit irgendwie noch nicht. (Vielleicht gar nicht so schlecht, sonst hätte ich mir auch schon einen bestellt…)

Schreibe einen Kommentar