Ingolstadt

sehr kleines Nikoninsten-Treffen

Auf der Knackscharf-Tour Ende 2011 habe ich unter anderem Andreas (scharfelinse.com) und Christian (herrseitz.de) kennen gelernt, und seither stehen wir im lockeren Kontakt und tauschen uns hin und wieder gerne über Fotografie- und Equipment aus. Dabei wuchs die Idee, daß wir uns mal treffen könnten, um über Technik, Business und alles, was das Fotografen-Herz und den Kopf so beschäftigt in entspannter Runde zu plaudern.

Gedacht, gesagt, geplant haben wir also einen zeitnahen, freien Sonntag gefunden und uns im halbwegs zentral zwischen Gräfenberg, Rosenheim und Fürth gelegenen Ingolstadt verabredet. Wie sich herausstellt der erste richtige, durch und durch frühlingshafte Tag des Jahres.

Nach etwas Technik-Talk machen wir uns also mal auf den Weg, um ein bischen die zahlreich vorhandenen Auslöser zu betätigen: und zahlreich heisst, daß wir direkt vor Ort einen Nikon-Shop eröffnen hätten können. Nebst feinstem Objektiv-Fuhrpark von 14mm bis 200mm waren isg. eine D600, zwei D700, eine D800 und eine D4 versammelt – Nikons gesamter aktueller Vollformat-Fuhrpark.

Alle aktuell verfügbaren Nikon FX-Kameras auf einem Haufen (D600, D700, D800, D4)

Alle aktuell verfügbaren Nikon FX-Kameras auf einem Haufen (D600, D700, D800, D4)

Nikon Shootout

Nikon Shootout mit Andreas und Christian (50mm, 1/800s, f1.4, ISO100)

Andreas | 50mm, 1/250s, f4, ISO100

Andreas (50mm, 1/250s, f4, ISO100, SB-800 + Pixel King Funkauslösung)

und das selbe Bild anders geschnitten mit meinem Voice-Activated-Lightstand Christian

…und das selbe Bild anders geschnitten mit meinem Voice-Activated-Lightstand Christian

Supersync mit dem Jinbei Freelander Porty

Die Blitzerei mit den Systemblitzen ist zwar nett, aber bei dem reichlich vorhandenen Sonnenlicht kamen wir schnell an die technischen Grenzen… Also mußte der Jinbei Porty aus dem Auto her, und wir probieren die Supersync-Möglichkeiten endlich mal richtig aus (nach diesem trüben Winter). Super-was? Wer sich mit dem Blitzen an sich etwas auskennt, der wird bei den untenstehenden Bilddaten wohl stutzig werden… Eigentlich liegt die maximale Synchronzeit, und somit kürzeste Belichtungszeit beim Blitzen je nach Kamerahersteller bei min. 1/250s. Es gibt aber einen Trick, wenn man eine schnelle Funkauslösung hat, und einen starken Blitz mit langer Abbrenndauer. Das klappt mit der Kombination aus Pixel King Auslösern und dem Jinbei Porty an meiner D800 wunderbar… Aber seht selbst:

Ohne Blitz (50mm, 1/3200s, f2, ISO100)

Ohne Blitz (50mm, 1/3200s, f2, ISO100)

Und mit Blitz :)

Und mit Blitz aufgehellt (50mm, 1/3200s, f2, ISO100, volle Blitzleistung)

50mm, 1/3200s, f2, ISO100, volle Blitzleistung

50mm, 1/3200s, f2, ISO100, volle Blitzleistung

Christian bei 50mm, 1/3200s, f2, ISO100

Christian bei 50mm, 1/3200s, f2, ISO100

Andreas bei 50mm, 1/2000s, f2.8, ISO100

Andreas bei 50mm, 1/2000s, f2.8, ISO100

Mit der Technik kann ich also bei vollem Sonnenlicht offenblendig ins Gegenlicht blitzen – das ist durchaus bemerkenswert, finde ich. Wir haben übrigens nur mit dem Standard-Reflektor und zeitweise mit der Diffusor-Kappe geblitzt, die beim Jinbei dabei ist: damit ist das Licht relativ hart, passt aber gut zum harten Sonnenlicht.

Übrigens

Der geschätzte Kollege Paddy (neunzehn72.de) blitzt ja auch ab und zu im Supersync-Modus, bekommt aber bei der Kombination Pocketwizards mit dem Elinchrom Ranger wohl einen Helligkeitsverlauf über das Bild. Das konnte ich bei meiner Kombination Jinbei + Pixel Kings bisher nicht feststellen… Kann eigentlich nur sein, daß der Jinbei eine noch längere Abbrennzeit hat, und somit die abgegebene Lichtleistung über die Belichtungszeit etwas konstanter ist. Wenn das Wetter nun endlich annehmbar gut bleibt, gibt’s demnächst nochmal einen ausführlichen zweiten Test des Systems hier om Blog.

Achja

Ein paar Bilder haben wir ja beim Kaffeetrinken auch noch mit meiner X-E1 gemacht – und zwar ohne irgendwelche Blitze ;)

Ich mit der X-E1 35mm, 1/2000s, f1.4

Andreas spielte mit meiner X-E1: Ich mit der X-E1 35mm, 1/2000s, f1.4

bigfloat-DSCF1838

Andreas spielte mit meiner X-E1: Christian, X-E1 35mm, 1/2000s, f1.4

bigfloat-DSCF1840

Andreas, X-E1, 35mm, 1/4000, f2

 

Danke Jungs

…der Nachmittag hat Spaß gemacht, und wir wiederholen das bald!

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Supersync mit Lucky & Christian | scharfelinse

  2. Lucky, genau darauf habe ich gewartet! Wieder einmal klasse kurz und knapp berichtet aber dennoch sehr informativ.

    Ich spiele schon länger mit dem Gedanken mich von meinem Kaiser Funkauslöser zu trennen und in die neue Generation der Funkauslöser einzusteigen die knapp über der 1/250sec. Sync liegen ;-)

    Freue mich schon auf weitere Berichte von Dir (Euch)…..

    Mach weiter so!

Schreibe einen Kommentar