Minimal-Setup

Portraitshooting mit der X-E1

Heute stand ein kleines Portraitshooting auf dem Tagesplan für einen Freund, Herausgeber und Organisator des Literaturpreises Antho? Logisch! Ich wollte dabei zum ersten mal unter echten Shooting Bedingungen meine neue Fuji X-E1 ausprobieren, und so sind wir mit einem minimalen Setup in der Nähe meines Büros nach draußen gegangen.

Blitz- und Kamerasetup

Auf der X-E1 sitzt das Fujinon 35mm/1:1.4, sowie der Elinchrom Skyport Blitzauslöser. Geblitzt habe ich durch den genial kleinen Walimex Pro Mini-Durchlichtschirm, der sich durch den Falt-Mechanismus auf eine Länge von nur ca. 40cm zusammenschieben lässt, und dabei einen Durchmesser von immerhin 91cm bietet. Auf dem Manfrotto Nano Stativ arbeitete ein SB-800 Blitz mit 1/4 Leistung.
Vorher zuhause hatte ich noch getestet, bis zu welcher Synchronzeit ich diese Kombi verwenden kann, und herausgefunden, daß 1/200s gleichbleibende und sauber belichtete Ergebnisse liefert.

Fazit

Das beschriebene Setup ist wirklich super kompakt und leicht, und hat sich für kleine Shootings somit heute gut bewährt. Ich hatte allerdings etwas Probleme mit dem Fokus bei den Bildern mit direktem Gegenlicht – hier sind meine Nikons definitiv besser, spielen aber natürlich auch in einer ganz anderen Klasse…

Nun aber zu den Bildern; das letzte der drei wird voraussichtlich neben Marcos Vita auf dem kommenden Buch gedruckt werden:

Marco Frohberger
35mm | ISO200 | 1/125s | f5
35mm | ISO200 | 1/80s | f7.1
35mm | ISO200 | 1/80s | f7.1
35mm | ISO200 | 1/125s | f5.6
35mm | ISO200 | 1/125s | f5.6

 

 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Bilder

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert