ripke-DSCF1733

Besuch von Paul Ripke

zweitausendzwölf

Gestern morgen beim Frühstücks-Surfen sind mir bereits einige Tweets aufgefallen, die sich um ein Buch von Paul Ripke drehten – vornehmlich Tweets von Fotobloggern rund um Hamburg… Auf dem Weg ins Büro habe ich bei Stefan Groenveld gelesen, daß Paul ein Foto-Tagebuch seines letzten Jahres rausbringt. Eigentlich soll es erst einen Tag später veröffentlicht werden, aber Stefan hat einen Link auf ein bereits funktionierendes Bestellformular gesetzt, und überhaupt kostet es nur 30€. OK – bei dem Preis zögere ich nicht lange, und bestelle das gute Stück noch unterwegs per Handy. Mal sehn, wann es geliefert wird, oder ob überhaupt – schließlich hab ich es ja noch vor dem offiziellen Start bestellt…

Lustig wird es eigentlich aber erst jetzt:

Kurz nach der Bestellung habe ich eine Mail von Paul aus meinem Spam-Ordner gefischt – und zwar keine automatisierte Bestellbestätigung, sondern eine persönliche mit ungefähr folgendem Wortlaut: “Hey, wir sind heute in Nürnberg und bringen dir das Buch gerne selbst vorbei.” Oh, na das ist doch mal ein Angebot, mal sehen, ob das wirklich klappt..!

Einige Mails später stand am Nachmittag dann tatsächlich Paul Ripke samt Assistent vor meiner Bürotür, um mir sein neues Buch zu überreichen. Zeit für einen Espresso und ein kurzes Schwätzchen hatten sie auch, und so unterhielten uns eine viertel Stunde entspannt über Fotografie, Reisen und das Buch. Alles sehr sympatisch, völlig ohne Star-Allüren oder sonstwas. Die Buchübergabe wurde übrigens auch gefilmt, und wird wohl demnächst auf Pauls Blog zu sehen sein :)

Das Buch

Jetzt aber mal zum Buch: Paul hat seine gesammelte Bilder des letzten Jahres auf Reisen und Jobs darin untergebracht. Alle aus der Leica M9, ohne Anspruch auf technische Perfektion, mit sehr viel Wert auf Inhalt und Situationen – und genau das macht den Reiz auch aus. Ich finde den Blick hinter die Kulissen ziemlich spannend – zumal der Mix aus öffentlich bekannten Gesichtern (Campino, Marteria, uva.) und viel privaten Einblicken beim Blättern keine Langeweile aufkommen lässt.

Nicht auf bester Papierqualität gedruckt, aber an der Stimmung, die durch die Bilder transportiert wird ändert das nichts. Bei dem Preis auf jeden Fall eine rundes Sache!

Achja, die M9

Ein vielleicht nicht ganz unwichtiges Detail gibt’s noch: Paul verlost unter allen Buchkäufern die Leica M9, mit der die Bilder gemacht wurden. Zwar ohne Objektiv – aber hey, wer will die nicht?! – wenn ich sie gewinne, darf er sie auch gerne wieder persönlich liefern :)

Nochmal Danke für den Besuch – und Paul, falls Du mitliest: wenn Du mal einen zusätzlichen Foto-Assistenten hier in der Gegend brauchst, dann sag bescheid! ;)

Update

Mittlerweile ist das Video von der Buchlieferung in Pauls Vimeo-Channel online:
Buchlieferung in Fürth.

 

zweitausendzwölf

zweitausendzwölf

Mit Widmung

Mit Widmung

Hardcover Bindung

Hardcover Bindung

.

.

.

.

.

.

Em Ende gibt's noch einen Index aller Bilder

Ganz hinten findet sich noch ein Index aller Bilder

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>