photobooth-fotobox-fch_LY4_6246

Meine Photobooth – FotoBox

Bereits seit letztem Herbst steckte ich in der Planung zu meiner Photobooth – nun ist meine FotoBox auch endlich fertig geworden und wartet auf die ersten Einsätze.

Die Technik

Technisch habe ich mich für eine relativ einfache Lösung entschieden:

In einer Standard Holzbox ist mein iPad Air, sowie eine Nikon D3200 verbaut. In der Kamera steckt eine EyeFi Karte, die die Daten an die App Shuttersnitch auf das iPad überträgt. Die Kamera lösen dieGäste über einen Yongnuo YN602 Funkauslöser selbst aus; den Sender habe ich in einem sogenannten Grobhandtaster verbaut (Danke an Tim für den Hinweis, unter welchem Suchbegriff ich den Button finde :)). Aber mehr zum Button weiter unten…
Die Befestigung des iPad habe ich übrigens mit einem iPad Air Stativhalter realisiert, den z.B. Musiker nutzen, um Texte oder Noten auf einem Mikrofonstativ zu befestigen.
Über / hinter der FotoBox steht ein Elinchrom Blitz in einer 60cm Softbox – je nach Raum und verfügbarem Platz kommt dann aber vielleicht auch ein großer Reflexschirm zum Einsatz.

Design und Konstruktion

Da ich nicht wirklich gut im Handwerken mit Holz bin, habe ich die Idee einer hölzernen Frontplatte schnell aufgegeben und eine Frontplatte aus Plexiglas per Laserschnitt zuschneiden lassen. Das sieht in Farbe richtig gut aus, wie ich finde, und ich kann die Frontplatte sogar auf Kundenwünsche in Form und Farbe anpassen.

Mehr zu den Details meiner Konstruktion findet ihr bei den jeweiligen Bildern.

photobooth-fotobox-fch_LY4_6251

FotoBox mit Button im Vordergrund

photobooth-fotobox-fch_LY4_6252

photobooth-fotobox-fch_LY4_6231

Lasergravur auf der Plexiglas Oberfläche

photobooth-fotobox-fch_LY4_6229

Seitenansicht

photobooth-fotobox-fch_LY4_6227

Design-Detail

photobooth-fotobox-fch_LY4_6220

Montage auf einem Lautsprecherstativ

photobooth-fotobox-fch_LY4_6216

Dauerstromversorgung der Kamera

photobooth-fotobox-fch_LY4_6214

D3200 mit angeschlossenem Funkempfänger

photobooth-fotobox-fch_LY4_6213

iPad Montage

photobooth-fotobox-fch_LY4_6209

Funkempfänger

photobooth-fotobox-fch_LY4_6256

Die Frontplatte wird mittels selbstklebendem Klett an die Holzbox angesetzt

photobooth-fotobox-fch_LY4_6258

Klettverschluss natürlich auch an der Frontplatte selbst

Der Button

Ich wollte unbedingt einen Auslöse-Button haben, der was her macht, und auch was aushölt. Die Gäste sollen ja schließlich Spaß damit haben und der Button darf auch nicht zu klein und unauffällig sein. In das Gehäuse des Knopfes habe ich zusammen mit Stefan einen Yongnuo YN602 Sender eingebaut. Da drin ist es zwar recht eng, aber der Funkauslöser geht gerade so rein. Die 3V Batterie haben wir übrigens gegen zwei AAA-Zellen ausgetauscht, da wir der Klemmhalterung der Originalbatterie ohne das normale Gehäuse des Senders nicht vertrauen wollten. Im Eifer des PhotoBooth Gefechts würde die Batterie, denke ich nicht sicher eingesetzt bleiben…

photobooth-button-fch_LY4_6198

photobooth-button-fch_LY4_6197

LED und Einschalter des Auslösers lassen sich von außen bedienen

photobooth-button-fch_LY4_6195

Mit einem Spigotzapfen kann man den Auslöser auf ein Licht- oder Mikrofonstativ schrauben

photobooth-button-fch_LY4_6204

Detail-Lösung innen

photobooth-button-fch_LY4_6203

Detail-Lösung innen

Jetzt bin ich auf die ersten Einsätze meiner FotoBox sehr gespannt; einen allerersten Belastungstest hat sie schon hinter sich, und mit Bravour bestanden.

Habt ihr selbst auch PhotoBooths im Einsatz? Ich würde mich über Links zu euren Lösungen in den Kommentaren freuen! :)

Update 13.05.2014

Aufgrund der vielen Nachfragen – den Boxenflansch von K&M bekommt man hier bei Amazon.

94 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo alle zusammen,

    das ist mal eine richtig schicke Lösung… die ich für meine Privatpartys 1 zu 1 kopiert habe… es funktioniert alles einwandfrei bis auf ein technisches Problem… nach 30min (bei nicht Benutzung des Auslösers) schlatet meine Nikon d3200 in den Standby Modus… die Netzwerkverbindung reist daraufhin ab und die Wlan SD Karte findet nicht mehr von selbst mein Ipad… 30min ist in meinem Menü die höchste Zeit die ich auswählen kann… kann mir jemand weiter helfen?

    VG aus Karlsruhe

    Chris

  2. Hallo. Wir möchten eine fotobox bauen und haben hierfür Qdslrdashboard gekauft. Unsere Nikon d3300 haben wir via Adapter verbunden. Leider lässt sich die Kamera nur über das ipad steuern und nicht über den Fernauslöser. Welche Einstellungen in der app müssen wir vornehmen? Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

  3. Hallo zusammen! Ich nutze ebenfalls einen Buzzer mit Funk zum Auslösen der Kamera.
    Funktioniert einwandfrei aber je später der Abend desto schlechter die Kameraauslösung. Hat damit jemand Erfahrung bzw. eine Problemlösung oder einen Tipp, was ich probieren kann?

  4. Hallo,
    vielen Dank für die super Tips. Ich habe nur noch eine Frage – wie habt ihr das Problem mit dem Drucker gelöst? Ist es möglich direkt nach dem Fotographieren direkt Bilder auszudrucken? Wie steuer ihr den dann an? Da habe ich noch so meine Probleme. Oder bin ich zu blond ;-)
    Danke schon mal für die Antwort

  5. Du kannst in dem Konfigurations-Tool der EyeFi irgendwo auswählen, dass das Netz nicht in Standby geht – ist in den Details der Karteneinstellungen versteckt… ;)

  6. Sehr schöne Sache, toll gemacht, gute Ideen drinne!

    Ich kenne alle verbauten Teile und frage deshalb mal speziell zur verwendeten wifi-SD-Karte nach: Hast Du da keine Probleme damit, dass das Dingens dauernd in Sleep geht bzw. zumindest nach einer Pause von ab zwei Min erstmal schon lange suchen muss?

    Mit lange mein ich so sagen wir 20..30 Sek, was die Leute in der Foto Booth ja sicher stören würde :-/

    Wenn Du da einen Tipp für hast, dann her damit!!!!
    Für mich wars dieses Manko ausschlaggebend, die blöde orangene Karte nicht mehr zu nutzen :-((
    danke und Grüße
    Tilo

  7. Hallo Sarah,
    wenn Du z.B. die YongNuos kaufst, ist das Kabel in der Regel dabei. Du musst aber angeben, für welche Kamera. Aber vorsicht: Nicht alle Kameras haben entsprechende Anschlüsse dafür! Das geht also nicht mit jeder Kamera!

    LG, Jens

  8. Hallo,
    wie hast du den Funkempfänger mit der Kamera verbunden? Brauch ich da ein zusätzliches Kabel oder ist dieses bei dem Funkempfänger schon dabei?

    Und das Problem wie Henning mit der Verbindung EyeFi Mobil und iPad hab ich auch ;-)

    Vielen Dank und nen guten Rutsch!

    Sarah

  9. Moin,

    gibt es Lösungen dafür, dass die Verbindung zwischen Eyefi Mobi und iPad nicht nach wenigen Sekunden abbricht?

    Danke;)

  10. Pingback: Sneak Peek neue FotoBoxen - fotografie christian horn

  11. Hallo Nadine,
    gibt’s hier bei Amazon :)
    Ich hab aktuell auch meistens meine neue Lösung mit HDMI-Display an der Kamera direkt im Einsatz. Mehr dazu bald :)

  12. Hallihallo,

    ich verzweifel grade an der Suche nach einem Netzteil für die D3200, mit welchem Netzteil hast du sie betrieben? Akkus wäre bei dem Fotobooth ja keine Sinnvolle altenative :(

    wir bauen es sehr wahrscheinlich mit einem kleinen Display / Monitor. man kann zwar nicht scrollen aber das wäre ja das kleinste problem :) wlan verliert leider oft die verbindung :(

    freu mich auf deine Info bzgl des Adapters!

    Nadine

  13. Hi Carsten,
    ich hatte den Blitz bei der iPad-Lösung auf einem extra Stativ… Bei meinen neuen Boxen sieht das anders aus, aber dazu mehr, wenn ich endlich dazu komme darüber zu bloggen :)

  14. Hi Stefano,
    ja – mit den EyeFi Karten scheint das Problematisch zu sein… Ich habe, bzw. hatte eine 16GB drin.
    Bisher pendelt sich die Zahl der Auslösungen so um die 600 pro Veranstaltung ein. Wobei das auch sehr abhängig vom Rahmenprogramm ist…
    Allerdings nutze ich nun schon eine Weile zwei verschiedene andere Lösungen, da mir die Variante mit iPad zu langsam war: eine „kleine“, bei der die Kamera direkt an einem HDMI-Display hängt und eine größere mit MacMini im Gehäuse. Dazu aber mehr, wenn ich endlich mal zum bloggen komme ;)

  15. Hey,

    was für ein schickes Teil !!

    Auf den Bildern sieht man leider nicht so recht, wie der Blitz an/auf der Box befestigt ist.
    Wie hast du das realisiert ? Ist der Blitz bei Dir höhenverstellbar ?

    Grüße aus Berlin,
    Carsten

  16. Hey,
    deine Anleitung und Tips sind beim selberbau sehr hilfreich! danke dafür!

    Ich hätte aber eine Frage:

    Wie oft Lösen die Gäste bei einer 8 Stunden veranstaltung aus?
    Reicht eine 8 GB Karte? Oder wechselst du zwischendurch?

    Die EYE-FI PRO X2 16GB Karten sind ja schienbar in Deutschland nicht mehr zu kaufen…. :/

    Lg
    Stefano

  17. Hallo ich fertige frästeile aus Plexiglas, Makrolon usw. (auch solche dekplatten für Fotoboxen) nach Maß und Wunsch!

    Einfach anschreiben oder über meine Webseite kontakt aufnehmen!

    Danke

  18. Pingback: Buzzer für Photobooth bauen - Tutorial - kultblende.com

  19. Hallo Markus,
    es kann sein, dass die EyeFi Karte selbst das WLAN abschaltet – das kann man in dem EyeFi Konfigurations-Tool am Rechner einstellen. Da gibt es eine Option das WLAN nie abzuschalten. In der Kamera hab ich einfach die längste Zeit genommen; wenn die am Dauerstrom hängt, scheint sie die SD-Karte auch auf Dauer mit Strom zu versorgen…

  20. Hallo,

    ich habe ein Frage zur Verbindung Nikon D3100 — Eyefi Card — WLAN — Shuttersnitch

    Bei mir bricht die Verbindung immer nach ca. 30 Sekunden ab. Der Reconnect funktioniert dann zu 50% nicht oder dauer ewig. Welche Einstellungen hast du an der Kamera vorgenommen. Habe jetzt fast alles durch, bekomme es aber nicht hin.

    Danke für eine kurze Antwort.

    VG
    Markus

  21. Hallo,

    tolle Box, die du da hast. Eine Frage hätte ich noch, die glaube noch nicht beantwortet wurde. Wie und wo hast du die Kamera in der Box befestigt?
    Grüße Steffen

  22. Pingback: Detail zum Buzzer meiner FotoBox - fotografie christian horn

  23. Cooles Teil dein PhotoBooth!
    Habe versucht, den Buzzer für mein PhotoBooth „nachzubauen“ da ich die Idee echt cool finde. Scheine dabei aber am RF-600TX gescheitert zu sein. Aus welchem Grund auch immer löst die Kamera (Canon 6D) nicht aus. Die Verbindung steht zwar (Kamera fokussiert) und dann ist Schluss! Vermutlich habe ich nicht die richtigen Anschlüsse verwendet.
    Kann mir da jemand helfen?
    Danke, LG Toralf

  24. Ok, danke für die schnelle Antwort.

    Bin auch am hin und her überlegen. Prinzipiell braucht man den Live View ja gar nicht…..
    Doch eher PC statt iPad bzw. Kabel statt Eye-Fi…

    Bin gespannt..

  25. Naja, der Live-View geht nicht unendlich lange, und die DSLR-Sensoren sind auch nicht darauf ausgelegt auf Dauer ein Bild zu liefern. Ob Du damit Schaden anrichtest kann ich nicht sagen, aber die Kameras werden ganz schön warm, wenn der Live-View auf Dauer an ist.
    Ich bin gerade am basteln an einer anderen Lösung, die ohne iPad auskommt – dazu aber erst demnächst mehr hier im Blog… ;)

  26. Hi Lucky,

    echt coole Box mit guten Ideen.
    Muss nochmal wegen dem Live View bzw. dem Sensor nachfragen.
    Wenn ich den Live View, beispielsweise über ein AV-Kabel, an einem Monitor betreibe, nimmt der Sensor dann schade oder wie darf man deinen Kommentar verstehen?

    Danke & Grüße,
    Steffen

  27. Hallo Maik,
    nein – das geht mit dieser Lösung definitiv nicht! Abgesehen davon wird der Sensor deiner Kamera das nicht lange aushalten, wenn über einen mehrstündigen Zeitraum der Live-View aktiv ist…

  28. Hi Lucky,

    darf ich nochmal nach der Plexiglasplatte fragen? Ich hab schon das haleb Netz durchsucht und irgendwie keinen Anbieter gefunden … Ein Tip wäre suuuper! :)

    LG

  29. Danke, danke, danke du bist persönlicher Held des heutigen Tages. Danke auch für deine Mühen das alles so detailliert hier zu zeigen und zu beantworten.

  30. Boah jetzt bin ich neidisch auf die Boy. RESPEKT. Aber da ich ja ein Mädchen bin erschließt sich mir die Technik noch nicht ganz oder ich hab nen Knick in der Denke. Wie löst ihr die Kamera aus? Mit dem Yongnuo löse ich doch den Blitz aus, oder?!
    LG Ela

  31. Hi,

    auch von mir ein Kompliment für die coole Box! Mich würde auch sehr interessieren wo man sich so eine Frontplatte machen lassen kann??

    Besten Dank :)

    Grüße

  32. Hallo Christian,

    tolle Box. Ich bin gerade auch am tüfteln für eine eigene. Darf ich fragen, wie die Kamera am holzboden befestigt wird? Woraus ist deine schwarze Verkleidung der Holzbox?

    Lg

  33. Hi Dennis,
    Du meinst den Zapfen im Buzzer? Ja, das Spigot hat ein 1/4″ Gewinde auf der einen und ein 3/8″ Gewinde auf der anderen Seite. Im Buzzer ist unten ein Loch, von Innen eine Inbusschraube, die ins Spigot geschraubt wird. Mein Manfrotto Nano-Stativ, auf dem der Buzzer dann sitzt hat ein 3/8″ Gewinde drauf – da wird dann der Buzzer einfach draufgeschraubt :)

  34. Hi,

    Ich hätte eine frage wie hast du das mit dem Spigotzapfen gelöst ?
    Wie ist der befestigt ? Wird der mit einer einfachen 1/4 “ Schraube gehalten ?
    Ich bin mir nicht sicher wie ich den Buzzer befestigen soll.

    gruß Dennis

  35. Schöner Bericht Christian! Ich bin durch die vielen Empfehlungen auch bei shuttersnitch gelandet, aber damit nicht glücklich. Das Problem ist, dass shuttersnitch beim Aufnehmen nicht automatisch immer das aktuelle Foto anzeigt. Man muss immer extra zur Box und scrollen. Wie hast Du das Problem gelöst?? Schönen Gruß!

  36. Hi Lucky,
    gefällt mir ebenfalls sehr gut. Danke für die klasse Beschreibung! Ich möchte deine Idee mit dem Buzzer gerne ebenfalls versuchen und kopieren ;) Ich werde einen Yongnuo RF 603 II verwenden. Ich kenne mich leider nicht so gut mit der Elektronik aus. Der RF 603 II hat jedoch bereits 2xAAA Batterien, dass bedeutet das anlöten an den Grobhandtaster sollte für Profis leichter fallen. Ich befürchte nur, dass ich nicht weiß was ich woran löten muss. Hast du noch einen Tipp bzw. verwendest du noch den RF 602?
    Gruß Tobias

  37. Hallo Josef,
    ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube wir haben den Schaltkontakt damals an die Kontakte, die vom Blitzschuh / MIttenkontakt kommen angelötet. Die Kabel mussten ja eh weg… Mach aber vorher einen Test, ob der Sender dann auch wirklich auslöst; nicht, dass Du den falschen Kontakt erwischst…

  38. Hallo Lucky,
    ich war so begeistert von deiner Box, dass ich beschlossen habe sie so oder ähnlich nachzubauen.
    Nun bin ich gerade beim Löten des Funkteiles. Die Batteriebox ist bereits angelötet. Beim Kontakt für die Auslösung bin ich unsicher. Ich möchte das Teil auch nicht verbraten. Gibt es so ein viell. handschriftliches Schaltbild?
    Wäre hilfreich zum Verständnis.
    Auf jeden Fall schon einmal Danke!

    Mit freundlichem Gruß
    JosefK

  39. Hallo,
    auch ich möchte eine Photobooth bauen, allersdings die simple Version.

    Zur Verfügung steht bisher eine Canon Eos 100D und hoffentlich bald ein IPad – ansonste IPhone. Über Links zu den Gerätschaften, die man sonst so braucht für eine funktionierende ganz einfache Fotobox wäre ich sehr dankbar!

    Herzliche Grüße

  40. Hallo Leute!

    Ich bin momentan etwas am verzweifeln mit meiner D5100 und der Transcend Wifi-Card 16GB!
    Bin gerade dabei mir ein Photobooth zu bauen und schaff es einfach nicht die Karte stabil zum laufen zu bringen.
    Wenn ich die Kamera (D5100) einschalte kann ich mich Problemlos mit meinem Ipad verbinden!
    Danach öffne ich shuttersnitch und es werden auch die gemachten Fotos übertragen. Jedoch nach 2-3 Fotos schaltet sich die Netzwerkverbindung wieder aus. Irgendwann findet das Ipad dann wieder die Verbindung und geht nach etlichen Sekunden wieder aus!
    Stecke ich nun die Wifi-Card in zb. mein Macbook dann haltet das Ipad die Verbindung ständig. Das gleiche auch auf einen Windows-Rechner!
    Die Nikon D5100 ist aber kompatibel mit dieser Karte laut Hersteller.
    Würde es eventuell mit einem externen Netzteil für die D5100 funktionieren?
    Hat irgendwer von euch die gleiche Config und hat damit auch Probleme oder funktioniert es bei Euch?

    grüsse – verursacher

  41. Hallo.
    Sehr gut beschrieben. Für mich als Laie eine gute Anleitung. Werde einmal versuchen es nachzubauen, für meine eigene Hochzeit. Oder verleihst du auch diese Box? Eine frage habe ich da noch. Ich bin leider nicht in dem Besitzt eines Blitzes, so wie ihr den benutzt. Was kann ich als alternative benutzen.? Vielleicht einen (Bau)Strahler als Dauerbeluchtung? Habe auch keine Lust mehrere Hundert €uro für einen Profiblitz auszugeben.
    Freu mich auf eine Antwort.

  42. Pingback: Photobooth selber bauen - so gehts! - Benjamin Neske

  43. Ich löse den Blitz per Kabel aus. Die Auslösung über den selben Funkauslöser wie die Kamera kann nicht klappen, da der Blitz aufgrund der Auslöseverzögerung deutlich zu früh käme. Also entweder per Kabel synchronisieren (Blitz ist ja eh in unmittelbarer Nähe der Box), oder mit einem zweiten Satz Funkauslöser auf einem anderen Kanal ;)

  44. Hallo Christian,
    erstmal schließe ich mich dem Lobeshymnen meiner Vorredner(Schreiber) an.
    Den Plan der Umsetzung eines „Photo Booth“ und die Betreuung(bei Fragen) danach ist spitze.
    Womit wir beim Thema wären;-)
    Ich habe da mal ne Frage zur Blitzauslösung.
    Nutz Du den Funkempfänger an der Kamera auch zur Blitzauslösung, oder habe ich da was übersehen?
    Danke im Voraus für deine Mühe.
    Gruß
    Subcom

  45. Hallo…
    ich finde deine Idee wirklich super und ich hab wirklich riesigen Respekt vor Menschen die sowas selbst herstellen. Ich hätte auch gerne so einen Photobooth, allerdings müsst der jetzt nicht so professionell sein. Ich dachte viel mehr an den Gebrauch auf Homepartys (oder ähnliches). Aber das Problem ist, ich hab so ziemlich gar keines von den oben aufgezählten Geräten. Kannst du mir vielleicht kurz eine Info darüber geben, was mich das ganze kosten würde, wenn ich von allem das günstigste und die Geräte (also Cam und Ipad) gebraucht kaufen würde?? Das wäre wirklich super nett. Ich bedanke mich herzlich im voraus :)
    Lg
    Sharony

  46. Hey Lucky!
    Danke für diesen Blog!!! Ich halte dies für die realistischste und beste Bauanleitung im ganzen Netz! Eure Posts hier haben mich dazu ermutigt weiter zu machen und nichts unversucht zu lassen, bis mein Photo Booth einwandfrei funktioniert.

    Hier meine Erfahrungen, die dem ein oder anderen Bastler vllt. weiter helfen können:

    Vorab: Ich nutzte eine D3200 in Verbindung mit einer Transcend WIFI Karte.

    – Achte darauf dass deine WIFI Karte zur jeweiligen Kamera kompatibel ist (steht auf der Herstellerhomepage)
    – Achte darauf, ob es aktuelle Firmware Updates zu deiner WIFI Karte gibt (meine Transcend WIFI Karte hat erst nach einem Update funktioniert)
    – Stelle deine Karte (unabhängig vom Fabrikat) in den Einstellungen so ein, dass sie nie abschaltet
    – Meine D3200 schaltet trotz Netzstrom nach max. 30 min. in den Standby Modus. Damit verliert die Transcend WIFI Karte ihre Verbindung zum Ipad. Um die Verbindung wieder herzustellen, mache ich einfach ein Foto. Nach genau 55 Sekunden steht die Verbindung zwischen Kamera und Ipad wieder und die Fotos werden in den kommenden 30 min. wieder flüssig übertragen. Man muss die Box also nicht öffnen oder manuell eine Verbindung herstellen – alles läuft von alleine, so dass jeder Gast damit klar kommt.
    – Achte darauf, dass dein Ipad andere Netzwerke in der Umgebung ignoriert, somit stellst du sicher, dass sich das Ipad nur mit der WIFI SD Karte verbindet (entfällt, wenn man den Standby der Kamera ausschalten kann)
    -Bedenke, dass normale Blitzköpfe trotz Spezialakkus sehr schnell den Geist aufgeben – Ich habe daher zu einem Studioblitz gegriffen

    Beste Grüße und viel Erfolg bei eurem Vorhaben!
    Markus

  47. hab zwar meine Kamera (D3300) nicht zur Hand, aber soviel ich mich erinnern kann ist das Maximum 30 Minuten. Hatte noch nie das Problem das mehr wie 30 Minuten die Box nicht verwendet wird :) Vielleicht liegst ja an der Transcend, damit hast bei mir überhaupt nicht funktioniert. Hab jetzt die Eye Fi x2 pro und seit zig Hochzeiten und ca. 15000 Auslösungen noch kein einziges Problem. Meine Box läuft komplett über Akku.

  48. Hallo Lucky,
    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja, dann scheint es wohl ein Kameraspezifisches Problem zu sein. Bei der D5100 kannst du den Standbymodus auch nicht ausschalten sondern nur auf „Long“ setzen.
    Leider geht es so nicht, naja dann wird es wohl die 3100!!!
    Vielen Dank,
    Micha

  49. Hallo Michael,
    ich verwende den Live-View nicht – der Stand-By Modus der Kamera muss deaktiviert werden, damit die SD-Wlan Karte immer mit Strom versorgt wird. Bei meiner D3100 kann man im Menü den Stand-By zwar nicht ganz deaktivieren, aber mit konstanter Stromversorgung per Netzteil scheint sie tatsächlich nicht abzuschalten. Zumindest steht meine Box auch gerne mal zwischendurch eine Stunde unbenutzt und funktioniert sofort weiter, wenn der nächste auf den Auslöser drückt.

  50. Hallo zusammen und guten Tag,

    sehr schöne Box und vor allen Dingen ispirierende Ideen.
    Da ich seit einiger Zeit auch eine Eigenbauphoto booth verwende, habe ich dazu mal eine Frage.
    Ich verwende in der Box eine Nikon D5100 mit der WiFi Card 32GB von Transcend. ich nutze das iPad als HotSpot und betreibe die WiFi Card im Internetmodus, bis dahin klappt alles super. das heißt, wenn man die Kamera im Live View verwendet! Sollte jetzt aber die Box 10 min nicht genutzt werden, schaltet sich der Live view Modus ab und die Verbindung zwischen Kamera und iPad wird getrennt. Dieser Umstand lässt sich beheben in dem man den Live view wieder aktiviert, dann wird die Verbindung automatisch wieder hergestellt.
    Gibt es hier eine dauerhafte Lösung?
    Vielen Dank im Voraus für Eure Mühe
    Michael

  51. Hallo Thomas,
    naja – das Problem ist der Infrarot-Auslöser an sich! Die Kamera wird damit per (für Menschen) unsichtbarem Licht ausgelöst, und das kommt natürlich nicht durch Holz durch… Funktionieren würde, wie auch oben in meiner Lösung beschrieben, ein Funksender (z.B. Yongnuo YN602). Auf Kameraseite wird der Empfänger mit einem Kabel an die Kamera angeschlossen; das geht natürlich auch durch die Holzkiste durch ;)

  52. Hallo zusammen,

    ich habe ebenfalls für unsere Hochzeit ein Photobooth selber gebaut und muss dazu sagen, dass ich bezüglich Photographie ein totaler Neuling bin. Ich benutze eine Nikon D5000 und heute zeigte sich der Supergau… Der Selbstauslöser kommt nicht durch Holz (12mm stark). Der Auslöser ist von amazon für 7,99€

    Nun meine Frage:
    Ist der Infrarotauslöser vielleicht zu schwach und sollte ich mir besser einen teueren kaufen? Oder liegt es am Empfänger der Kamera? Wenn ja, gibt es einen externen Infrarotempfänger den ich per Kabel an die Kamera anschließen kann?

    Ich hoffe ihr könnt mir schnell weiterhelfen :)

    Danke und lg Thomas

  53. Hi Roman,
    Danke für’s Lob – höre ich natürlich gerne ;)

    Emails verschicken und per FTP auf einen Server hochladen kann Shuttersnitch bereits selbst (klappt auch gut!)… Eine entsprechende Website mit Sharing-Funktion muss man halt basteln… Drucken wird etwas komplizierter; dazu braucht man auf jeden Fall einen zusätzlichen Rechner.

    Beim Thema Upload sollte man bedenken, dass das sehr von der Qualität der Internetverbindung abhängt. Ich würde sagen, dass auf den gängigen Hochzeitslocations das Mobilfunk-Netz immer kritisch ist. Bei verfügbarem WLAN ist alles natürlich kein Problem; aber das stellt sicher die Ausnahme dar.

    Zum Licht würde ich unbedingt zu einem Studioblitz raten. Meiner hat 200Ws, und daran steckt eine 60cm Softbox. Der reicht von der Leistung her gerade so aus um bei f8-f11 und ISO200 nicht bei voller Power laufen zu müssen. Systemblitze funktionieren sicher auch, aber da mußt Du sicher regelmäßig Akkus tauschen.

  54. Hallo zusammen,
    erstmal großes Lob für die coole Box. Sehr gute Ideen.
    Ich hoffe, ihr habt ein paar nützliche Tipps, wie ich mein vorhaben ähnlich umsetzen kann.

    Ich nutze eine Eos 1100 mit Eyefi karte, Funkauslöser, Ipad und Thermofotodrucker.
    Mir ist wichtig, dass die Bilder sowohl per Email verschickt werden können, bei Facebook etc. geteilt werden können und direkt ausgedruckt werden können.

    Leider habe ich dazu noch nicht die passende App gefunden.
    Kennt ihr eine?

    Ebenso bin ich mir auch noch nicht sicher, was ich als Lichtquelle / Blitz benutzen soll.
    Auch hier wäre ich für einen Tipp sehr dankbar.

    viele Grüße
    Roman

  55. Hi Lucky, also mich würde interessieren wie du die Dauerstromversorgung gemacht hast! Gibts da ne Fertiglösung, die man gegen den Akku tauscht?

    Ciao Heiner

  56. Pingback: Photo Booth bauen – die Software | Neunzehn72 - Fotografie

  57. Tolle Erläuterungen zum Photobooth.
    Auch mich würde interessieren, wie der Buzzer genau umgebaut werden muss. Habe mit Platinen & Co nicht so viel am Hut!

    Gruss Dani

  58. Danke für deine Antwort.
    Ich hab mir mal eine Eye Fi Karte bestellt. Und werd das testen.
    Ne Dauerstrom verwende ich nicht. Hab die D3300 auf 30 Minuten eingestellt. In der Zeit wird in der Regel ja sicher wieder ein Foto gemacht. :)
    Bis jetzt hab ich ja die D3300 mit dem Nikon WU-1a und IPad verbunden. Hat eigentlich soweit ganz gut geklappt. Verbindungsabbrüche gabs wenn dann nur wenn ein eifriger Gast zig mal schnell hintereinander den Auslöser gedrückt hat. Kam aber auf 3 Stunden vielleicht 1mal vor.
    Von den wifi Karten erwarte ich mir eigentlich nur eine schnellere Datenübertragung. Keine Ahnung ob das dann besser ist :)

    Welche Auflösung und Komprimierung habt Ihr an einen Kameras eingestellt? RAW wir ja sicher nicht notwendig sein :) und für eine schnelle Übertragung müsste eigentlich was „kleines“ gut sein. Und für normale Ausdrucke ja sicher auch.

  59. Also bei der EyeFi kann man einstellen, dass das WLAN nicht beendet wird, und das brauchst auch, da sich das iPad sonst immer wieder neu verbinden müsste…

    Eine Vermutung zu deiner Problematik habe ich aber:
    Hängt deine Kamera am Dauerstrom? Bei meiner D3200 kann ich den Standby nicht auf „niemals“ stellen, wie in den großen Nikons. Wenn sie aber am Netzteil hängt wird die EyeFi Karte wohl nie abgeschaltet, und die Verbindung bleibt endlos lange bestehen ;)

  60. toller Beitrag.
    Ich verwende auch eine D3300 und Ipad, allerdings mit einer Transcend Karte. Sobald ich Shuttersnitch starte und dort ein paar Fotos mache bricht das Wlan ab. Standby der Kamera ist auf max. Angeblich geht die Transcend nicht in den Standby :) Komisch ist auch das die Verbindung bestehen bleibt wenn keine Fotos gemacht werden.
    Wie siehts da bei der Eye Fi Karte aus? Verbindungsabbrüche gibts sowas beim längeren Einsatz der Photobooth?
    Wäre um deine Erfahrung mit der Eye Fi Karte und einer Nikon Kamera dankbar.

  61. Hi Christian,
    sehr genial die Idee mit der Plexiglas Platte. Wo hast Du diese machen lassen?
    Danke & Gruß
    Martin

  62. Pingback: Fotobox selbstgemacht | sneakerzoom.de

  63. @Marco: Den „blanken“ Button kannst Du über obenstehenden Link bei Amazon kaufen, mit dem Einbau des YN602 würde der auch an einer Canon arbeiten…

    @David: Man sieht eigentlich schon recht gut bei den Bildern, wo wir den Sender „reingestrickt“ haben.
    Die Lötpunkte findet man auf der Platine eigentlich sehr gut, wenn man sich etwas mit Elektronik und der Löterei auskennt… Wir haben eigentlich nur die Kontaktfahnen für die Batterie ausgelötet und dort die Stromversorgung angelötet. Die Kontakte des Auslöseknopfes findet man auf der Platine auch ganz einfach, und daran kommen dann die Kabel, die in den Taster selbst angeschlossen werden.

  64. Hallo,

    der Buzzer sieht echt sehr gut aus!
    Könntest Du noch ein paar Bilder mehr von ihm zeigen und vielleicht sogar verraten, wie er mit dem rf602 gelötet werden muss? Ich denke, damit würdest Du hier vielen sicherlich weiterhelfen.

  65. Danke, Josh.
    Die Kiste ist tatsächlich eine ganz billige Holzbox vom Amazon (klick!).

    Super stabil ist die nicht, aber ich hab oben auch einen Spigot-Zapfen drauf, auf den kleine Lichtformer passen. Eine Dish mit leichtem Blitzkopf sollte die schon aushalten… Man könnte sie ansonsten von innen auch noch etwas versteifen…

  66. Das Teil ist ja mal der Oberkracher geworden. Gefällt mir echt gut und ist durch die leicht auswechselbaren Frontplatten auch gut an verschiedene Einsatzzwecke apassbar.
    Kannst du mir sagen welche Kiste du für das Booth verwendet hast?
    Plane obendrauf noch einen Beauty Dish zu hängen, da muss es schon eine gewisse Stabilität besitzen, deine sieht mir ziemlich massiv aus.

  67. Danke, ich habe schon eine Lösung gefunden. Hab mir Simple Booth im AppStore gekauft. Damit kann man ein Photo Booth mittels IPad machen. Reicht vollkommen aus. Das kann man super konfigurieren, damit die Gäste echt nur aufs Display tippen und die Fotos gemacht werden. Danach gehts über AirPrint an den Canon Selphy 910.
    dazu gibts ein nettes Video auf YouTube http://www.youtube.com/watch?v=nhBHxXivBZg

  68. Der Selphy ist auch viel zu langsam. Der druckt Stunden später noch… ;-) ich überlege eher, mir nen Günstigen Canon hinzustellen, das ist deutlich schneller. Ja, die Tinte ist nicht lichtecht, aber darauf kommt’s nun nicht an. Aber 1500,- für nen Thermodrucker sind mir zuviel…

  69. @Martin: Ich wüßte nicht, wie das Drucken mit SHuttersnitch gehen sollte… Du könntest aber die Bilder per FTP auf einen Rechner hochladen lassen, der die dann direkt druckt. Bedenke aber, dass der Selphy nur 15(?) Drucke am Stück macht – d.h. Du wirst permanent mit Papierwechsel beschäftigt sein.

  70. @Thomas:
    Der K&M Boxenflansch findest Du hier bei Amazon.

    Ich nehm‘ grade den Link auch mal mit in den Artikel auf, da schon einige Fragen danach gekommen sind ;)

  71. Sieht echt genial aus!

    Ich will für die Hochzeit meiner Schwester auch eine Fotobox bauen. Habt ihr eine Idee ob man mit shuttersnitch auch problemlos auf einem canon selphy drucken kann? Kennt ihr andere Apps, die ev. standardmäßig einen lustigen Hintergrund hinzufügen und zwei bis drei Fotos pro Ausdruck anordnen?

  72. sehr inspirierender beitrag! ich suche schon lange eine geeignete platte für die verbindung holzbox zum stativ. wäre super wenn du mir das genaue modell deines K&M lautsprecherstativ, resp. der auflageplatte sagen könntest.

    würde mich freuen!

  73. Hi Lucky ! Ich hab oft die Erfahrung gemacht das die Hochzeitsgäste posen und ein andere Gast nimmt den Auslöser in die Hand und drückt ab – das Timinig ist immer Hammer ;) Welche Erfahrung hast Du damit gemacht ? Tausch mit total gerne mit Dir aus !! :) LG/Hannes

  74. @Hannes: Ja, AF ist aus – beim ersten Test lag ich bei ~f11 bei rund 20mm Brennweite, da reicht die Schärfentiefe locker aus. Ich will das Risiko, dass die Kamera nicht auslöst, weil sie keinen Fokus findet, oder auf den Hintergrund fokussiert nicht eingehen. Auslösung mach‘ ich sofort – ich finde, da darf keine Verzögerung stattfinden.
    Für mich war die Eye-Fi Karte die einfachste Möglichkeit der Anbindung, und die klappt auch ziemlich gut mit iPad/D3200 und Shuttersnitch ;)

  75. Haha der Schalter ist ja mal richtig was für Grobmotoriker xD
    Ich nutze einfach die kleine Infrarotfernbedienungen von Nikon…

  76. Hallo Lucky ! Jahrelang hab ich so einen Funkauslöser bei meinem Photobooth im Einsatz. So einen Button wollte ich immer schon haben. Der Einbau den Yongnuos würde mich sehr interessieren. Autofokus hast abgeschalten ? (nehme ich an) Blende 11 bei einem 18-55mm liefert da immer gute Ergebnisse. Und die Auslösung erfolgt sofort oder per self-timer ? Die Frontplatte finde ich supergenial gemacht !!! Beginne mein Re-Design jetzt nächste Woche….Deine Ideen waren sehr inspirierend für mich. Ich hab einen 24″ Monitor im Einsatz. Da ich eine Canon 7D im Einsatz hab hat die EYE-fi Karte leider keinen Sinn (wird angeblich nicht unterstützt). Wie gesagt die „Buzzer“ ist absolut von Interesse für mich.

    LG/Hannes

  77. Hey Lucky,

    Ich hab mir eine Version mit Monitor gebaut. Die Kamera wird einfach per HDMI angeschlossen und gut ist. Die Leute können dann eben nur kurz das geschossene Bild anschauen, aber der Aufbau ist dafür sehr unkompliziert.

    Aber ein Frage hätte ich: Wo hast Du das mit dem Plexiglas machen lassen?

    LG, Jens

  78. Puhhh, dann bin ich nicht der Einzige mit dem Problem :)
    Jaa, das mit den Pfeilen halte ich für eine ähnlich gute Idee. Dazu aber dann mehr, wenn der Lack drauf ist :)

  79. Danke, Tim :)

    Ja – das Problem ist beim Testeinsatz auch aufgetreten… Bei der nächsten Frontplatte werd‘ ich Pfeile in Richtung Objektiv mit eingravieren lassen, damit das klarer wird.

  80. Sehr, sehr geile PhotoBooth. :)
    Ich habe eine ähnliche Konstruktion und das Problem, dass viele Leute nicht in die Kamera, sondern auf das iPad guckten. Hattest du das Problem bei deinem Testlauf auch?

    Werde meiner Booth demnächst ein Redesign verpassen…

    LG Tim

Schreibe einen Kommentar